Ein Turnfest der Superlative 

Unter dem Motto "Wie bunt ist das denn" in Berlin dabei

Das Internationale Deutsche Turnfest gehört zu den weltweit größten Breitensportveranstaltungen und hat dieses Jahr unter dem Motto „Wie bunt ist das denn“ wieder 80.000 Teilnehmer nach Berlin gezogen. So auch 20 unserer Turnerinnen und Turner.

Das Turnfest bietet von den offiziellen Deutschen Meisterschaften über Pokal- und Wahlwettkämpfe, bis hin zu Mitmach- und Weiterbildungsangeboten eine Vielzahl von Möglichkeiten an, die auch wir vielfältig wahrgenommen haben.

Neben den Mitmachangeboten, Turnspielparcour, „Berlin uff Achse“, Beachvölkerball und Turnfestlauf, die gemeinsam in der Gruppe absolviert wurden, haben wir an folgenden Wettkämpfen teilgenommen:

Im Wahlwettkampf, der aus vier Disziplinen aus dem Geräteturnen,der Leichtatlethik oder Schwimmen zusammengestellt werden kann haben wir in ihren jeweiligen Altersklassen folgende Ergebnisse erzielt:

Daniel Abel 83., Dominik Abel 125., Benedikt Schedler180. und Benno Schedler 174. von 262; Horst Nießen 14.und Manfred Abel 39. von 100; Kelda Ruttmann 295. und Fenja Ruttmann 515von 1158, Caro Ruttmann 36. von 57; Britta Schedler 27.und Celine Schütz 41 von 315., Rebecca Titz 40. Von 894, Torsten Völler 10. von 48,

Bei den Pokalwettkämpfen im Gerätturnen werden Kürübungen geturnt. Auch hier haben unsere Turnerinnen erfolgreich teilgenommen. Rebecca Abel konnte als beste Turnerin des Turngau Aachen und des Rheinischen Turnerbundes hier den 6. Platz belegen.

Pia Falter erreichte den 108. Platz von 280 Teilnehmerinnen und für Rebecca Titz reichte es für Platz 48 von 123 Teilnehmerinnen. Svenja Förster, die ebenfalls hierfür gemeldet war, musste ihren Wettkampf aber leider verletzungsbedingt bereits am ersten Gerät abbrechen.

Aber auch bei den Deutschen Meisterschaften haben wir hervorragende Ergebnisse erzielt. Im Jahn-Neunkampf, der aus den Disziplinen 100m Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen, 25 m Tauchen, Kunstspringen, Gerätturnen (Sprung, Stufenbarren, Boden) und Schwimmen (100 m Brust und 100m Freistil) besteht, wurde Rebecca Abel Deutsche Vizemeisterin. Ähnlich erfolgreich haben bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen Ulrike Brandenburg mit der Bronzemedaille und Horst Nießen mit dem 16. Platz abgeschnitten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zudem haben einige Hanseaten auch an einer Großgruppenvorführung bei der Stadiongala teilgenommen. Hierfür galt es, im Vorfeld und auch während der Turnfestwoche, etliche Stell- und Ablaufproben zu absolvieren. Die Vorbereitungsarbeit hat sich aber allemal gelohnt, denn die Stadiongala war eine der herausragenden Vorführungen des Turnfestes, wovon sich nicht nur die Aktiven vor Ort überzeugen konnten, sondern auch die Zuschauer auf den Fernseh- und Livestreamkanälen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt haben wir eine erlebnisreiche Woche erlebt und nachhaltige Eindrücke mit nach Hause nehmen können, so dass man sich jetzt schon auf die nächsten Turnfeste freut.

Posted by Horst Nießen Sunday, June 18, 2017 5:14:00 PM

Verbandsgruppenausscheidung 

Düren, 20.05.2017

Am 20.5.2017 trafen sich in Düren-Birkesdorf die 10 besten Turnerinnen der sechs Altersklassen, aus dem Turnverbänden Aachen, Düren, Köln, Rhein-Sieg/Bonn. Um im Pflichtvierkampf wiederum die 10 besten zu ermitteln, die beim Landesfinale am 9.7.2017 in Mühlheim starten dürfen.

Von uns starteten vier Turnerinnen:

 

 

  AK 16-17       Rebecca Titz              64,70 Punkte   Platz 6

 

  AK 12-13       Paula Stollenwerk       54,25 Punkte   Platz 29

 

  AK 10-11        Kelda Ruttmann         57,85 Punkte    Platz 26

 

 AK 8-9           Emma Liedke             55,15 Punkte   Platz 29

 

 

 

 

 

 

 

 

Gleich im ersten Durchgang turnte Rebecca Titz im Wettkampf 2.4.17 und konnte bis auf ihre Balkenüben starke Leistungen am Sprung, Stufenbarren und Boden zeigen. Platz 7 mit 64,70 Punkten und damit qualifiziert fürs Landesfinale – Herzlichen Glückwunsch!!!

Posted by Horst Nießen Wednesday, May 31, 2017 9:11:00 AM

Regionalmeisterschaften Turngau Aachen 

Allgemeine Klasse

am 14.5.2017 in Monschau

Zwanzig unserer Mädchen starteten am 14. Mai beim Wettkampf in der Allgemeinen Klasse. Bei diesem Wettkampf üben sich die Turnerinnen am Wettkampfeinstieg, wobei noch keine Mindestanforderungen an die einzelnen Übungen gestellt werden.

Den Kampfrichtern und dem Publikum wurden an allen Geräten schöne Übungen präsentiert. Bei einer sehr hohen Teilnehmerzahl konnten alle Turnerinnen mehr als zufrieden mit ihren Ergebnissen sein.

Auch hier konnte eine Turnerin für die Hansa Simmerath das Siegerpodest besteigen:
Saskia Stahlkopf belegte in der AK 13 mit 60,00 Punkte Platz 1.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere starke Leistungen zeigten auch: Sina Steffen (Platz 5 AK 9), Lina Bongard   (Platz 2 AK 11), Marah Kell (Platz 4 AK 11), Paula von Appen (Platz 6 AK 11) Lina Bongard (Platz 10 AK 11) Ronja Heck (Platz 7, AK 13) und Fenja Ruttmann (Platz 7 AK 13)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier alle weiteren Platzierungen:

AK 8 -9

 

 

Sina Steffen

55,15

8

Mathilda Hündgen

45,50

39

Lena Macherey

44,80

41

Svea Wolf

41,35

49

Victoria Wichmann

38,15

62

 

 

 

AK 10 – 11

 

 

Lina Bongard

58,85

2

Marah Kell

58,05

4

Paula von Appen

57,75

6

Lina Buchholz

56,05

10

Johanna Karbig

55,75

12

Lilli Jagdfeld

55,60

15

Anne Breuer

54,55

22

Hannah Jestädt

52,70

28

Clara Brandenburg

52,40

30

Julia Miessen

48,50

35

Jana Stollenwerk

36,80

38

AK 12 - 13

 

 

Saskia Stahlkopf

60,00

1

Ronja Heck

55,10

7

Fenja Ruttmann

54,55

8

Cheyenne Schütt

51,80

15

Katinka Hahnbück

49,05

21

 

Posted by Horst Nießen Monday, May 22, 2017 6:45:00 PM

Regionalmeisterschaften Turngau Aachen 

Unsere Mädchen waren in Monschau am Start

Zehn unserer Turnerinnen gingen am 13. Mai, in Monschau an den Start.

Für die 10 erstplazierten, in jeder Altersklasse, stand am 20. Mai die Verbandsgruppenqualifikation in Düren an, die dann über ein mögliche Qualifikation zum Rheinischen Landesfinale entscheidet.

Vormittags startete im Wettkampf 2.4.17 Rebecca Titz und konnte mit 68,85 Punkten und 5 Punkten Vorsprung klar den Sieg für sich entscheiden. Sie zeigt am Sprung, Barren und Balken eine P9 und turnte ihre Übungen nahezu fehlerfrei. Am Boden zeigte sie eine P8, bei der sie durch einen kleinen Pazter „Federn lassen“ musste. Herzlichen Glückwunsch zum Regionalmeistertitel.

Im Wettkampf 2.4.09 gingen Emma Liedtke, Johanna Schmitz und Clara Stollenwerk an den Start. Hier zeigte sich Emma Liedtke sehr stark und erreichte mit Platz 9 und 57,65 erturnten Punkten die Qualifikation. Bei den anderen Beiden wurde ein Sturz am Balken zum Verhängnis. Sie erreichten Platz 14 und 17 in einem sehr anspruchsvollen Wettkampf.

Am Nachmittag ging in Kelda Ruttmann im Wettkampf 2.4.11 an den Start und konnte mit 59,50 Punkten und Platz 5 die Qualifikation sicher erreichen. Sie zeigte Nerven und konnte mit guten Leistungen an allen Geräten überzeugen.

 

 

 

 

 

 

Im Wettkampf 2.4.15 starten Marie Sophie Winter, Dunja Schütt, Michelle Hoch und Pia Willems gemeinsam in einer Riege mit Paula Stollenwerk (Wettkampf 2.13). Für einige war es auch hier die Premiere und so hieß es vor allem Nerven behalten. Was den Mädchen auch durchweg gut gelang. Sie zeigten schöne Übungen und bis auf kleinere Fehler am Barren und am Balken. Am Ende reichte es im Wettkampf 2.4.15, auch durch sehr starke und erfahrene Konkurrenz, nicht für eine Qualifikation.

Besser lief es da für Paula Stollenwerk die sich mit 55,90 Punkten und Platz 9 im Wettkampf 2.4.13 qualifizieren konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Platzierungen und Punktzahlen:

AK 8 - 9

Punkte

Rang

Emma Liedtke

57,65

9

Johanna Schmitz

55,70

14

Clara Stollenwerk 

55,40

17

 

 

 

AK 10 - 11

 

 

Kelda Ruttmann

59,50

5

 

 

 

AK 12 - 13

 

 

Paula Stollenwerk

55,90

9

 

 

 

AK 15 – 16

 

 

Marie Sophie Winter

56,00

14

Dunja Schütt

53,60

19

Michelle Hoch

52,90

24

Pia Willems

52,90

25

 

 

 

AK 16 – 17

 

 

Rebecca Titz

68,85

1

 

Posted by Horst Nießen Monday, May 22, 2017 6:24:00 PM

Regionalmeisterschaften Turngau Aachen 

Unsere Jungen waren in Stolberg/Breinig am Start

 

Die Jungen meisterten ihre Meisterschaften in Stolberg / Breinig. Vormittags starteten die jüngeren im ersten Durchgang ihren Wettkampf, bei dem sie ihr Können an den vier Geräten, Boden, Sprung, Barren und Reck, zeigen konnten. Für die meisten war es dieses Jahr die zweite Wettkampfsaison in der sie sich gegen die Konkurrenz aus Höfen, Verlautenheide, Breinig Würselen und Hoengen behaupten mussten. Auf diesen Wettkampf haben sich die Turner in den Trainingsstunden intensiv vorbereitet. Neben dem Grundlagentraining galt es für den Wettkampf die richtige Abfolge und Ausführung der einzelnen Teile vorgegebener Pflichtübungen zu erlernen. Auch unsere Neuzugänge Danishijar und Daneal Shahin haben ihre Übungen bereits soweit erlernt, dass sie bei diesem Wettkampf antreten konnten.

In der Altersklasse  8 – 9 Jahre haben sich unsere sieben Turnen, Mathis Claßen, Aaron Jestädt, Mats Thelen, Henri Förster, Julian Karbig, Luca Köper und Mattis von Appen der Konkurrenz von insgesamt 22 Turnern gestellt und konnten das Erlernte auch im Wettkampf, ihrem Leistungsvermögen entsprechend, präsentieren. Mit dem fünften Platz erreichte Luca Köper für die Hanseaten auch die beste Platzierung in allen Altersklassen.

In der Altersklasse 10 – 11 Jahren traten Jasper Claßen, Tim Köper und als Newcomer Daneal Shahi an. Unsere beiden Routiniers schlugen sich fast fehlerfrei in Ihrem Wettkampf, obwohl für Jasper Claßen der Wettkampf alles andere als gut am Boden begann. Da er in der Übung ein Teil falsch ausführte, wurde dies mit einem erheblichen Punktabzug geahndet. Letztlich behielt er aber an den anderen Geräten die Nerven, so dass er in der Gesamtwertung den sechsten Platz belegen konnte und damit, ebenso wie Tim Köper auf dem achten Platz, die Qualifizierung für das Landesfinale des Rheinischen Turnerbundes gelang. Mit Platz 17 konnte Daneal Shahin ebenfalls mehr als zufrieden sein, da er erst seit wenigen Wochen überhaupt trainiert. Meister in dieser Klasse wurde Jeffrey Moné, vom TV Höfen, der auch bei uns als Gastturner mit trainiert.

Am Nachmittag durften dann unsere Turner in der Altersklasse 12 – 13 antreten. In dieser Alterklasse mussten sich John Gülpen, Lars Westphal und Danishijar Shahin weiteren 12 Turnern stellen. Alle drei absolvierten einen ihrem Trainingsstand entsprechenden Wettkampf, wobei sich Lars Westphal krankheitsbedingt nur eingeschränkt vorbereiten konnte und Danishijar Sahin erst seit einigen Wochen der Turnabteilung angehört. John Gülpen qualifizierte sich dann ebenfalls mit einem tollen 8. Platz für das Landesfinale des Rheinischen Turnerbundes.

Ergebnisse:

Altersklasse 8 - 9
Platz Name Punkte
5 Luca Köper 52,00
9 Mattis von Appen 49,60
14 Mats Thelen 48,10
15 Julian Karbig 46,60
16 Henri Förster 46,25
17 Mathis Claßen 45,65
21 Aaron Jestaedt 43,15

 

Altersklass 10 - 11
Platz Name Punkte
6 Jasper Claßen 54,35
8 Tim Köper 54,15
18 Daneal Shahi 43,70

 

Altersklass 12 - 13
Platz Name Punkte
8 John Gülpen 77,85
13 Lars Westphal 70,15
14 Danishijar Shahi 70,00
Posted by Horst Nießen Sunday, May 14, 2017 11:59:00 AM
Page 1 of 14 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>

Ansprechpartner

Abteilungsleiter
Horst Nießen

Horst Nießen
02473-9271549
E-Mail

Trainingszeiten

Die Trainingszeiten können den Seiten der einzelnen Gruppen entnommen werden.